Anandi Conrad-Mönninghoff

Geboren 1972 als letzte echte „Sprötzerin“ im Bett meines Vaters als viertes von fünf Kindern. Da mein Vater bei den Geburten meiner älteren Schwestern nicht dabei sein durfte, hatten meine Eltern sich dieses Mal für eine Hausgeburt entschieden. Angeblich bin ich 3 Wochen zu früh geboren - ich denke, es war eher eine Woche nach Termin, da ich das stolze Gewicht von 4,5 kg hatte. Seit 1996 bin ich Hebamme, ich habe von Anfang an freiberuflich gearbeitet und Beleg- und Hausgeburten begleitet. Seit 2005 lebe ich mit meinem Mann, meinen Söhnen (geb. 1999 und 2002) und meiner Tochter (geb.2004) und vielen Tieren in Tungeln.